Deutsch
English
Welterbe Oberharzer Wasserwirtschaft

Welterbe Oberharzer Wasserwirtschaft

Die Oberharzer Wasserwirtschaft ist ein über 800 Jahre altes System aus Teichen, Gräben und Wasserläufen, mit dessen Hilfe Wasserkraft für den Bergbau nutzbar gemacht wurde. Es ist eines der größten vorindustriellen Energieversorgungssysteme der Welt und aus diesem Grund seit 2010 UNESCO-Weltkulturerbe.

Gehen Sie mit uns auf Zeitreise in die Menschheitsgeschichte! Auf einer Fläche von über 200 km² erwartet Sie eine faszinierende Kulturlandschaft.

Heute romantisch verträumt, sind dies die früheren Schauplätze harten Arbeitsalltags. Sie entdecken die Themenvielfalt von Bergbau und Energieerzeugung über Architektur bis zum Wandel der Landschaft. Im Mittelalter begonnen, war die Oberharzer Wasserwirtschaft über Jahrhunderte die entscheidende Kraftquelle für den Oberharzer Bergbau. Auch nach 800 Jahren werden einzelne Bereiche noch zur Energieerzeugung genutzt und stehen damit im Zeichen der Nachhaltigkeit.

Inmitten von Bergwiesen und Wäldern, auf malerischen Wanderwegen, schmalen Pfaden und in uralten Bergwerken lässt sich diese besondere Einheit aus Natur und Kultur erschließen.
Entdecken Sie unter Tage die verborgene Welt der Schächte, Stollen und Wasserläufe oder erkunden Sie über Tage die Vielfalt an Gräben, Teichen und Dämmen, die über Jahrhunderte von Menschenhand geschaffen die Landschaft eindrucksvoll veränderten.

Unsere Welterbe-Guides öffnen Ihnen das Tor zu den über und unter Tage verborgenen Schätzen des Harzes.

Alle Touren durchs Welterbe finden Sie unter Führungen.