Deutsch
English
Weltkulturerbe Oberharzer Wasserwirtschaft

Weltkulturerbe Oberharzer Wasserwirtschaft

Die Oberharzer Wasserwirtschaft - 107 Teiche sowie 340 Kilometer Wassergräben und -läufe


Teiche, Gräben und Wasserläufe durchziehen die malerische Landschaft des Oberharzes. Sie sind die sichtbaren Bestandteile der Oberharzer Wasserwirtschaft, die vom 16. bis ins 19. Jahrhundert hinein entstanden ist. Einst waren die Teiche Energiespeicher und lieferten das Antriebswasser für die Erzförderung, für die Pumpen der Bergwerke und später für den Personentransport unter Tage.

Zum Welterbeteil Oberharzer Wasserwirtschaft gehören heute 310 Kilometer Wassergräben und 30 Kilometer Wasserläufe. 63 der 107 erhaltenen Teiche sind noch in Nutzung und dienen der Energieversorgung, als Hochwasserrückhalt, als Trinkwasserspeicher oder als Badeteich.

Im nachfolgendem Veranstaltungskalender können Sie sich einen Überblick über die angebotenen Welterbewanderungen im Bereich der Oberharzer Wasserwirtschaft verschaffen.